Severin Meier passt sich nicht seiner Umwelt an, sondern er formt sie bis sie zu ihm passt! Mich kann man verschieben, aber nicht stürzen !

Severin Meier

 

Zur Person:

Severin Meier, oberbayerisches Urgestein und Vollblutbeamter, hat es sich in seiner Unkündbarkeit bequem gemacht. Er kennt alle Tricks und weiß: Blinder Eifer schadet nur. Die neue Abteilungsleiterin, Frau Schmälzer, dagegen, hätte gern ein effizientes, vorzeigbares Ordnungsamt, und dazu muss Severin Meier weg. Aber wie wird man einen Beamten auf Lebenszeit los?

So beginnen Intrigen und Gegenintrigen, miese Erpressungen und eine romantische Liebesgeschichte, und wir sehen in die innersten Geheimnisse des öffentlichen Dienstes. Aber Vorsicht: Lachen Sie nicht zu laut, denn das Ordnungsamt schlägt zurück!

 

Zum Stück "Das Ordnungsamt schlägt zurück":

severin meier

Bürgernah - effizient - dienstleistungsorientiert! So soll er sein, der Beamte, wenn`s nach Severin Meiers Abteilungsleiterin geht. Severin Meier aber - Urgestein bzw. Dinosaurier der Verwaltung - denkt sich: "A Schmarrn!" und wirft sich mutig zwischen sein Ordnungsamt und die unangemessene Anspruchshaltung des Bürgers. Aber niemand dankt es ihm. Nicht die Wirtin seines Stammlokals, bei der er für ein kümmerliches Freibier über so viele Hygienevorschriften hinweg sieht, nicht die Anrufer, die er mit seinem köstlichen bayerischen Humor dazu bringen möchte, sich nicht so wichtig zu nehmen - und nicht einmal die Mizzi, die nette sächsische Kollegin vom Empfang versteht ihn: Seine Ossi-Witze sind doch nur seine kauzige Art, ihr seine scheue Liebe zu gestehen.

Dann wechselt die Mizzi in die Verwaltungszentrale, und Severin Meier entscheidet sich gegen seine Natur und für eine Bewerbung um einen höheren Posten in der Zentrale mit der Aussicht auf erheblich mehr Arbeit, aber eben auch mit Aussicht auf die Mizzi. Am Tag vor seinem Abschied erinnern sich er und seine Chefin Sabine Schmälzer an all die Geschichten ihrer Zusammenarbeit, vom ersten katastrophalen Eindruck bis zum gemeinsamen Rausschmiss aus einer Kunstgalerie. Diese Erinnerungen werden in einer Fülle von Episoden temporeich vorgeführt, die Petrus Huber Gelegenheit geben, alle Facetten des Charakters von Severin Meier auszuspielen und Saskia Leder in den verschiedensten Rollen ihre Wandelbarkeit zu beweisen. Eine amüsante und intelligente Reise durch die geheimnisvolle Welt der Bürokratie. Ach ja, Severin Meier singt auch: "Ja so san's,  die Leit vom Ordnungsamt!"